Was wird behandelt?
© Ilke Paul, DC, MS / Doctor of Chiropractic (Palmer College of Chiropractic, USA)
Impressum      Kontakt       Anfahrt
Schmerzen und/oder Verspannungen im Rücken- und Nackenbereich „Hexenschuß“, „eingeklemmter Nerv“ Ischiasbeschwerden Kribbeln und Taubheit in Armen und Beinen Schleudertrauma Schulter-Arm Syndrom, Schulterschmerzen Knie- oder Fußschmerzen Kopfschmerzen, Migräne, Gesichtsschmerzen Schwindel, Gleichgewichtsstörungen Kiefergelenkbeschwerden Arthrose Bandscheibenvorfälle oder -vorwölbungen Skoliose, Haltungsprobleme bei Kindern und Jugendlichen ADS/ADHS, Konzentrationsschwierigkeiten Säuglingsschiefhals oder andere Asymmetrien bei Babies Dreimonatskoliken, "Schreibabies" Diese Liste ist eine Auswahl der häufigsten Probleme, die von Chiropraktoren behandelt werden. Da sich Funktionsstörungen des Bewegungsapparates auch auf das Nervensystem auswirken, können als Folge auch andere Beschwerden auftreten, wie zum Beispiel Probleme der inneren Organe, Unruhe, Schlafstörungen etc.